Sale: Ripped Pantyhose

Hups, sieht aus, als hätte ich da eine kleine Laufmasche ;) :D
Ich hatte diese Strumpfhose den ganzen Tag an. Wenn DU sie gern hättest, tausche ich sie mit dir gegen ein neues Paar (glänzend, helle Farbe, von Kunert, Größe IV).

Ups! Seems like a got a little ladder in my pantyhose ;) :D
I’ve worn these tights the whole day. If YOU would like to have this ripped pair of nylon love just bring/send me a new one (shiny, light colour, by Kunert, size IV).

Badewannen-Obessionen

Nachdem ich mich gestern nach einem langen, anstrengenden Tag habe in ein Meer aus Schaum gleiten lassen, fiel mir auf, dass ich mittlerweile eine stattliche Sammlung an Badewannenbildern habe :D Grund genug, einen klein Blog-Eintrag draus zu machen ;)

Ja, ich und (meine) Badewanne haben ein sehr inniges Verhältnis zueinander. Sie ist mein privates Stück Luxus, das ich jederzeit zur Verfügung habe und ich finde, schöne Badewannen haben immer etwas Verträumtes, Verführerisches, Zauberhaftes. Vielleicht habe ich deshalb so viel Spaß daran, Fotos darin zu schießen. Aber nicht nur das. Eine Badewanne kann sogar ein wunderbares Setting für eine Session sein und war es auch schon so manches Mal, z.B. als Bademeisterin, Cuckoldress oder bei einem intensiven Tease-and-Denial-Spiel.

Schaum, Öle und wunderbare Düfte beflügeln meine Sinne aber auch ohne devote Gesellschaft. Etliche meiner Gäste und Fans wissen das und so finde ich mich in der wunderbaren Situation, öfter mal mit tollen Badezusätzen (z.B. von LUSH) beglückt zu werden. Kürzlich fand sogar ein großes, extrem flauschiges Handtuch seinen Weg in meine Geschenkesammlung. Wobei man sagen muss, dass dieses Handtuch ein tolles Geschenk war, weil es sich auf einen Running Gag bezog, der sich in einer tollen Session entwickelt hat. Normalerweise ziehe ich dann doch eher feine Wäsche statt Haushaltstextilen vor *schmunzel*
Grundsätzlich bin ich kein übermäßiger Winter-Fan, aber zum Ausleben meiner Badewannen-Obsessionen ist die dunkle Jahreszeit einfach perfekt! Denn was wäre das schönste Schaumbad ohne Kerzenschein? …und wenn der Kerzenhalter menschlicher Natur ist und das Wachs sich unnachsichtig seinen Weg über empfindliche Körperstellen sucht, ist das Wannenvergnügen doch gleich noch ein wenig amüsanter… ;)

Facesitting, Ass Worship, Rimming

There was a discussion on Fetlife with the title “rimjob vs ass worship” and the opening post says the following:

I think its interesting that people associate rimjob with a woman licking a men’s ass, but when we hear ass worship and facesitting we think about a man licking a woman.
why do you think it is like that?

I got a little furious just by reading that – please excuse my language – stupid question.
It’s like that because people watch too much porn and porn loves to use the wrong labels to better sell their stuff. However, I thought it fitting to publish my answer here in my blog too because I have to clear things up way too often when I get requests for facesitting or ass worship.

I see a big problem in taking rimming, facesitting and ass worshipping as the the same thing and it annoys me on a daily basis as I am really into ass worshipping.

Facesitting is – like the word itself says – to SIT on someones face. This can include more or less breath reduction and/or weight load. The persons face is an equivalent to a chair. And a chair doesn’t lick me; not anal, not vaginal. You don’t even have to be naked to do that!

Rimming on the other hand is clearly defined as licking someones anus. No misunderstanding possible.
To do that you don’t necessarily have to sit on someones face and you don’t you don’t the setting of worship to do it.

Ass Worship can be so many things. You can adore the sheer sight, you can massage, caress and kiss these beautiful cheeks,… and so much more.
It’s so sad that many people have such a limited imagination to think that worshipping only meens to stick their tongue between someone elses bum cheeks!

Booty Beauty

Wie meine Fotografin sehr richtig sagte: “Du hast einen Arsch-Fetisch, oder?”.
Japp, habe ich. Einen ziemlich ausgeprägten sogar ;)
Abgesehen von süßen Lolitas mit Kulleraugen stehe ich ja ziemlich auf den Typ Frau, der ich selbst bin: weich, kurvig, weiblich. Ich schaue mir mit Vergnügen einen schönen Hintern an! Ja, es gibt auch schöne Männerhintern, aber die sind meist nicht so rund und zart ;)
Wo ich bei meinem Gegenüber (egal ob Mann oder Frau) gern die Hand laut auf dem Hinterteil klatschen lasse, bevorzuge ich für die Behandlung meiner eigenen Kehrseite doch deutlich andere Töne. Eine hingebungsvolle Po-Massage kann ich über alle Maßen genießen und schnurre dabei im Idealfall auch mal wie ein Kätzchen. Aber wie das mit Katzen so ist, sollte man nicht vergessen, dass sie Krallen haben…
Den geneigten Po-Liebhaber treibe ich mit größtem Vergnügen mittels Tease and Denial in den Wahnsinn und Atemreduktions mittels Facesitting ist bei so einem üppigen Prachtexemplar definitiv etwas ganz anderes als bei einem Größe XS-Popöchen *schmunzel*
Wer sich also schon immer mal unter dominanter Führung seiner Liebe zu wohlgeformten Kehrseiten hingeben wollte, ist mir aufs Herzlichste willkommen!