Nerdy, kinky role playing games

A friend just send this to me and I was like “OK, let’s look at a stupid clichee dominatrix sketch.” but I was surprised and amused in all the best ways *g* Enjoy!

If you are up for a kinky RPG adventure: Let me know! I’m your Dungeon Mistress – one way or the other ;) A session with me is like a natural 20 and oh boy, do I love critical hits!

Social Media Delights and Disgust

Good and bad are so close sometimes!

Lately I signed up to Whiplr (you will find me listed as an Elite soon) and to no ones surprise got showered with nude photos.
I’m now approaching a creative way to react to them: I respond with unicorn pictures. Why should these dudes feel less irritated than me? ;)

On the other hand I got one of the most lovely comments on one of my pictures on Twitter .

I am a huge Disney fan (yepp, more nerdy revelations ;) ) and the redheaded, curious, knowledge seeking mermaid was always one of my favourites. So this comment brought a wide smile to my face and absoloutely made my day!

Badewannen-Obessionen

Nachdem ich mich gestern nach einem langen, anstrengenden Tag habe in ein Meer aus Schaum gleiten lassen, fiel mir auf, dass ich mittlerweile eine stattliche Sammlung an Badewannenbildern habe :D Grund genug, einen klein Blog-Eintrag draus zu machen ;)

Ja, ich und (meine) Badewanne haben ein sehr inniges Verhältnis zueinander. Sie ist mein privates Stück Luxus, das ich jederzeit zur Verfügung habe und ich finde, schöne Badewannen haben immer etwas Verträumtes, Verführerisches, Zauberhaftes. Vielleicht habe ich deshalb so viel Spaß daran, Fotos darin zu schießen. Aber nicht nur das. Eine Badewanne kann sogar ein wunderbares Setting für eine Session sein und war es auch schon so manches Mal, z.B. als Bademeisterin, Cuckoldress oder bei einem intensiven Tease-and-Denial-Spiel.

Schaum, Öle und wunderbare Düfte beflügeln meine Sinne aber auch ohne devote Gesellschaft. Etliche meiner Gäste und Fans wissen das und so finde ich mich in der wunderbaren Situation, öfter mal mit tollen Badezusätzen (z.B. von LUSH) beglückt zu werden. Kürzlich fand sogar ein großes, extrem flauschiges Handtuch seinen Weg in meine Geschenkesammlung. Wobei man sagen muss, dass dieses Handtuch ein tolles Geschenk war, weil es sich auf einen Running Gag bezog, der sich in einer tollen Session entwickelt hat. Normalerweise ziehe ich dann doch eher feine Wäsche statt Haushaltstextilen vor *schmunzel*
Grundsätzlich bin ich kein übermäßiger Winter-Fan, aber zum Ausleben meiner Badewannen-Obsessionen ist die dunkle Jahreszeit einfach perfekt! Denn was wäre das schönste Schaumbad ohne Kerzenschein? …und wenn der Kerzenhalter menschlicher Natur ist und das Wachs sich unnachsichtig seinen Weg über empfindliche Körperstellen sucht, ist das Wannenvergnügen doch gleich noch ein wenig amüsanter… ;)

Klinik-Teaser: Was wird Frau Doktor tun…?

Das schrille Lachen einer verrückten Anstaltsleiterin schallt durch die Gänge des Sanatoriums, das Klackern ihrer High Heels kommt näher und für dich gibt es kein Entkommen – gleich wird sie bizarre und sadistische Experimente an dir durchführen…

Die Nachtschwester hat heute alleine Dienst. Sanft flüstert sie dir ins Ohr, dass das alles nur zu deinem Besten ist, während sie die klinischen Fixierungen anlegt und dich ans Bett fesselt…

Diffuse Leiden haben dich in die Sprechstunde einer kompetenten Frau Doktor geführt. Systematisch geht sie den Ursachen auf den Grund und findet die beste Therapie für ihren fetischistisch veranlagten Patienten: Gummikur, Sauerstoffreduktion, Reizüberflutung, Eiweiß-Abpumpung, Fühltherapie und so vieles mehr…

Was ist deine Klinik-Fantasie?

“Die Erfüllung meiner weißen Träume, Kliniksession mit Frau Dr. Leonie” von Klinikfan-9

Auf der Suche nach einer einfühlsamen und kompetenten Frau Dr. in Hamburg habe ich in der Galerie de Sade ca. 170 Anzeigen gefunden. Ich habe dann nach Studios mit Klinik gesucht und es blieben noch 5 Anzeigen übrig. Da ich schon häufiger gelesen hatte, dass das M.Z. Labyrinth einen sehr guten Ruf genießt und die Dinge, die für mich wichtig sind,wie fachliche Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein und hoher hygienischer Standard hier auf alle Fälle gegeben sind, habe ich dort gleich nachgeschaut. Und dann bin ich auf Miss Leonie gestoßen. Und ich muss sagen, dass mir ihre Bilder schon sehr gut gefallen haben, aber insbesondere das was sie über sich schreibt, bzw. wie sie sich beschreibt hat mich beeindruckt. Es ist so erfrischend anders, als das was viele ihrer Kolleginnen über sich schreiben. Es wirkt auf mich völlig authentisch und natürlich. Ich suchte ja auch nicht die sadistische Domina, die mich anschreit und demütigt, die mich schlägt und quält, sondern ich suchte eine Frau Dr., bei der ich mich fallen lassen kann, der ich mich voll und ganz hingeben kann, die mit mir und meinen weißen Fantasien spielt und vielleicht auch selber ein wenig Spaß daran hat. Und genau das ist es, was ich in den Zeilen von Miss Leonie gefunden habe. Gott sei Dank zählt auch der Klinikbereich zu ihren Vorlieben und so stand für mich fest, dass ich meine nächste Kliniksession unbedingt und nur mit Miss Leonie erleben möchte. Als ich dann noch ihre Klinikbilder gesehen hatte, ihr wunderschöner Körper in dem tollen grünen Latex- Outfit, da war ich erst recht hin und weg. Ich habe dann auch gleich angefragt und war total baff, dass ich so schnell eine so nette Antwort von ihr erhielt. Insgesamt ist die Kommunikation mit Miss Leonie sehr angenehm und unkompliziert.

Dann war es endlich soweit und ich saß Miss Leonie beim sehr angenehmen Vorgespräch gegenüber. Ich war ziemlich aufgeregt und Miss Leonie versuchte mir die Aufregung mit ihrer lockeren und natürlichen Art etwas zu nehmen. Wir unterhielten uns über die folgende Session. Ich wollte gern gespritzt und genadelt werden, obwohl ich ziemlich großen Respekt davor habe, Elektrostimulation, Harnröhrenstimulation und Analbehandlung standen ebenfalls auf meinem Wunschzettel.

Latex, Klinik, Klinikerotik, Fetisch, Clinical SM, Rollenspiel, Medical Fetish, Krankenschwester, Äztin, Domina, bizarr, Bizarrlady

Während ich mich im Bad frisch machte, zog sich auch Miss Leonie um. Dann stand sie vor mir, in dem tollen grünen Latex-Klinik-Outfit, dass ich mir so gewünscht hätte. Die Bilder waren schon der Hammer, aber in Wirklichkeit sah Miss Leonie darin noch viel zauberhafter aus. Dann ging es endlich in die Klinik. Auf dem Gynstuhl fixiert zu werden und dieser tollen Frau Dr. ausgeliefert zu sein, war für mich ein wahnsinnig schönes Gefühl. Ich war sofort von Frau Dr. Leonie angetan. Ihre Ausstrahlung, ihre Mimik und Gestik, ihre unkonventionelle, lockere und natürliche Art haben mich total fasziniert, sodass ich meine Augen garnicht von ihr lassen konnte. Dazu mußte ich aber meinen Kopf heben und konnte nicht entspannt liegen. Frau Dr. Leonie ist aber eine sehr nette Ärztin und hat mir eine Nackenrolle besorgt, damit ich es bequem habe und trotzdem alles beobachten konnte. Jedes Details meiner Behandlung kann ich nicht mehr wiedergeben, da ich mich total fallen lassen konnte, zwischenzeitlich das Gefühl für Raum und Zeit verlor und einfach nur jeden Augenblick der Behandlung meiner Ärztin genoss. Obwohl ich das erste Mal bei Frau Dr. Leonie war, hatte ich das Gefühl, dass sie mich und meinen Körper schon ganz genau kannte und genau wußte, was gut für mich ist. Ihre sehr einfühlsame Harnröhren- und Analbehandlung, die ich wahnsinnig genoss, hätten fast eine Reaktion bei mir ausgelöst, die eigentlich für das Ende der Session geplant war. Dieses war ihr nicht entgangen und sie lies es natürlich nicht zu. Frau Dr. hat es sehr gut verstanden, mir auch die schmerzhaften Behandlungen so schmackhaft zu machen, dass ich sie schon gebeten habe, damit zu beginnen. Das Aufspritzen meines Hodensackes war schon recht schmerzhaft. Ich habe aber jeden Einstich genossen. Sie hat mich so um den Finger gewickelt, dass ich sie gebeten habe mir auch noch den Rest der Spritze zu injizieren wobei ich wußte, dass das noch mal schmerzhaft für mich werden wird und sie das sowieso vor hatte. Auch das Nadeln meiner Brust war recht schmerzhaft aber irre geil. Da sie es gerne symmetrisch mag, eröffnete sie mir, dass sie rechts genau so viele Nadeln setzen will, wie links. Frau Dr. Leonie hat ein sehr feines Gespür dafür, wie weit sie gehen kann. Je näher die Nadeln an die Brustwarze kamen, je schmerzhafter war es für mich, was sie natürlich an meinen Reaktionen merkte. So war für sie klar, dass ich in dieser Session noch nicht bereit war für eine Nadel direkt durch die Brustwarze. Und das ist eben die Klasse einer Frau Dr. Leonie solche Situationen zu erkennen, richtig zu deuten und nicht einfach drauf los zu stechen. Sie hat mich zwischenzeitlich auch mit dem Violet Wand behandelt. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch einen Metallring über meiner Eichel, an dem eine Kugel befestigt war, die in meiner Harnröhre steckte. Frau Dr. sagte, dass wäre zur Patientenkennzeichnung und sie findet es besser als die sonst üblichen Plastikbändchen. Sie ging mit dem Gerät über meinen Körper und ich konnte sogar die Funken sehen, die dabei entstanden. Da Frau Dr. Leonie nur eine geringe Stromstärke eingestellt hatte, war es für mich ein sehr angenehmes prickelndes Gefühl. Dann fragte sie mich, ob ich weiß, was passiert wenn sie mit dem Violet Wand über Metall fährt. Sofort schoss mir der Gedanke durch den Kopf, dass ich ja noch den Ring mit der Kugel in meiner Harnröhre hatte und welche Auswirkungen das haben könnte. Bei mir setzte sofort Schnappatmung ein und Frau Dr. hatte schon zu tun, mich wieder zu beruhigen. Es blieb nur bei der Andeutung. Sie hatte mir aber einen gewaltigen Schrecken eingejagt. Es ist für mich absolut faszinierend, wie Frau Dr. Leonie nur mit Worten, Gesten und Blicken mir Bilder in den Kopf gezaubert hat. Das kann ich gar nicht richtig beschreiben. Das muss man einfach selbst erleben. Kurz vor dem Finale bekam ich dann noch eine Spritze in den Po, was ich mir auch gewünscht habe. Ich durfte mir sogar die Seite aussuchen. Da Frau Dr. es ja gern symmetrisch mag, wollte ich ihr zuliebe auch noch eine Spritze in die andere Seite. Sie ließ sich natürlich nicht zweimal bitten. Dann kam es zum Finale und Frau Dr. Leonie bereitete mir einen wahnsinnig schönen Abschluss einer wundervollen Session. Es war für mich die Erfüllung meiner weißen Träume. Ich glaube auch Frau Dr. Leonie hatte Spaß an der Session.

Nachdem ich mich wieder frisch gemacht hatte, haben wir die wundervolle Session noch mal kurz besprochen und auch über ein paar andere Dinge geredet. Ich hätte noch stundenlang mit Miss Leonie erzählen können, mußte aber los und wollte natürlich auch dass Miss Leonie Feierabend hat. Wir haben uns dann sehr herzlich verabschiedet und werden uns auf jeden Fall bald wiedersehen.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal so fallen lassen und jemandem hingeben kann. Aber genau das konnte ich bei Frau Dr. Leonie. Das geht aber nur, wenn man seinem Gegenüber voll vertrauen kann. Dieses Gefühl hatte ich bereits, als ich sie das erste Mal gesehen habe. Miss Leonie ist einfach einzigartig.
Danke für diese wundervolle Zeit. Ich hätte auch gern mein “Erstes Mal” mit ihr erlebt, werde aber auf jeden Fall mein “Nächstes Mal” mit ihr erleben.

Klinikfan-9

Der Beitrag ist ebenfalls im Dominaforum nachzulesen :)

A perfect Sunday: Sissy, Tea and Lingerie

OK I can imagine a lot of variations when it comes to the question how a perfect Sunday looks like. But wearing beautiful lingerie, relaxing on my bed and enjoying tea perfectly served by a well dressed and well trained sissy maid is definitly one of them :)
Maybe it’s YOU the next time…?

Because some of the Ladies and sissy boys asked: The corset is from What Katie Did. I love this brand so much! They make gorgeous vintage style lingerie.

Rollenspiel: Wilde Amazonen in Nylon

Ich betone ja immer wieder, dass ich großen Spaß an Rollenspielen habe und diese auch gern von den üblichen Verdächtigen wie Lehrerin, Krankenschwester, Chefin, Nachbarin und Co. abweichen dürfen.
Außerdem liebe ich Kostüme! Fantasie ist eine tolle Sache und man kann sich vieles dazudenken, aber tolle Requisten machen das Ganze einfach noch besser!

Heute gibt’s mal ein kleines Häppchen, was ein Rollenspiel z.B. auch sein kann:
Wilde Nylon-Amazonen fangen einen Mann ein, der sich allzu tief in den Dschungel vor gewagt hat und diesen nie wieder verlassen wird, denn die Frauen haben quasi zum Fressen gern. ;) Aber das heißt ja nicht, dass man nicht vorher noch ein bisschen Spaß mit ihm haben könnte, z.B. indem er die amazonenhaften Nylonbeine verwöhnt…

Ich war schon häufiger eine durchtriebene Dschungelkönigin in echten Nylons, Strumpfhosen und High Heels und habe jedes Mal einen wahnsinnigen Spaß dabei! :)

Der Fantasie sind so wenige Grenzen gesetzt – traut euch sie zu benutzen! Es kann Wunderbares dabei entstehen! :)

My Nerdy Problems: Game of Thrones

Wer diesen Blog häufiger liest, weiß, dass ich ein großer Game of Thrones Fan bin. Und nun wurden die ersten 4 Folgen geleakt! OMG! Allerdings nur in SD und nicht in HD. Die Frage ist nun: Schauen oder warten, warten oder schauen? Wie schaut’s aus, fellow kinky nerds and geeks: Plagt außer mir noch jemanden dieses Problem? :)

Hm, das ist jetzt gar nicht so richtig SM-ig oder fetischistisch. Passt das dann trotzdem hier rein?
Wenn ich sage, dass ich auch gern Rollenspiele als Cersei Lannister, Danaerys Targaryen oder Margaery Tyrell anbiete, dann schon, oder? Ach, sicherheitshalber gibt’s noch ein thematisch passendes Fußfoto *g*

Queen of the Sea

Heute möchte ich euch einen Künstler zeigen, der mich schon lange begeistert und dessen Arbeiten sicher auch dem einen oder anderen Latex- und Rollenspiel-Fan gefallen könnten.
Die Rede ist von Eric Ducharme aka The Mertailor.
Ich könnte Stunden damit verbringen, mir seine Arbeiten anzusehen und würde unglaublich gern einen seiner Schwänze in meinem Fundus haben. Eine grüne Flosse und ein lila Muschel-BH, da könnten Kindheitsfantasien eine ganz neue Dimension annehmen *lach*

In eine schwimmtaugliche Luxusflosse werde ich realistisch bertachtet wohl nicht investieren, aber vielleicht ja irgendwann mal in die etwas günstigere Spandex-Variante?
Sollte sich jemand sehnlichst nach Bildern von mir als halbnackte Königin der Weltmeere sehnen, wäre ich da durchaus offen für einen Deal *g* ;)

.