Escort während Corona: Hamburg auf Abstand erleben

In meinem letzten Beitrag habe ich bereits dargelegt, dass jede Form von Prostitution (und dazu gehört auch Domina-Escort) derzeit in Hamburg und Schleswig-Holstein verboten ist. Und ich habe euch Konzepte für Social Dates versprochen. Denn es muss nicht immer harte Vollkontakt-Action sein. Viele meiner Gäste schätzen die langen Gespräche und die gemeinsamen Unternehmungen. Ein paar nette Ideen habe ich euch nachfolgend zusammengestellt. Darüber hinaus lasse ich mich sehr gern für eure Ausflugsideen begeistern!

Reeperbahn-Tour: Erotik-Museum, Fetisch-Boutique und Aperitif

Auf der Reeperbahn ist derzeit das Rotlicht aus, doch das Erotic Art Museum hat weiterhin geöffnet (12:00 – 18:00). Corona-bedingt dürfen nur zwei Leute gleichzeitig rein – wir haben das Museum also ganz für uns. Wie wäre es mit einer Privatführung – erotisches Überraschungstütchen inklusive? 😉 Die Tour durchs Museum dauert etwa eine Stunde.

Danach bleibt uns Zeit, um im größten Sexshop Europas zu stöbern oder einmal durch die berühmte Herbertstraße zu laufen (in der momentan natürlich die Damen fehlen, weshalb ich als Frau ausnahmsweise mit hinter die hölzernen Absperrungen darf). Den gemeinsamen Tag lassen wir bei einem Stück Kuchen, einem Drink oder einem Dinner ausklingen – z.B. auf der Dachterrasse der Tanzenden Türme mit einem fantastischen Blick über die Hansestadt.

  • Dauer: ca. 4 Stunden
  • Honorar: 400 Euro

Sinnliche Genüsse in der Speicherstadt

Sex und Schokolade sind als Glücklichmacher bekannt. Da das mit dem Sex gerade schwierig ist, schwelgen wir stattdessen in Schokolade: Im Chocoversum naschen wir uns durch die Kakaoveredelung. Im Anschluss erkunden wir die historische Speicherstadt und lassen uns vom Duft frisch gemahlener Kaffeebohnen anlocken. (Lieber Tee als Kaffee? Auch dafür habe ich einen Geheimtipp parat!)

Frisch koffeiniert geht es weiter: Ich zeige dir das beste Eis in der Gegend und den Weg zur Elbphilharmonie. Nur von unten hochschauen? Nein, das ist nicht meine Art. Ich möchte von oben auf Hamburg schauen! Also ab nach oben: Du darfst du auf der langen Rolltreppe hinter mir stehen und dabei zu mir und meinen Kurven aufschauen 😉 Auf dem Panoramarundgang lassen wir uns den hanseatischen Wind um die Nase wehen und den Abend bei einem Glas und dem Blick über die Elbe ausklingen.

Du willst noch was Scharfes zwischendurch erleben? Dann lass uns noch einen Abstecher ins Gewürzmuseum machen! 😉

  • Dauer: ca. 4 Stunden
  • Honorar: 400 Euro

Füße: Barfuß oder in nagelneuen Schuhen

Auch ganz alltägliche Situationen können einen Blick auf schöne Füße freigeben – immerhin haben wir Sommer! Das könnte z.B. so aussehen:

Ob der Barfußpark so eine gute Idee ist für meine zarten Sohlen? Egal, ich bin neugierig und habe Lust auf nacktfüßige Abenteuer! Lass uns auf rauen Pfaden wandern, dabei über Fußfantasien, Gott und die Welt reden. Traust du dich, mir zum Schluss am Waschplatz die Füße sauberzumachen?

  • Dauer: ca. 2 – 4 Stunden
  • Honorar: 350 Euro
Outdoor-Domina: Miss Leonie barfuß am Strand

Schuhanproben: Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal Schuhe kaufen war. Es wird mal wieder höchste Zeit! Sei ein Schatz und reich mir das hübsche Paar von da ganz unten an, damit ich mich nicht bücken muss. Und wenn du schon mal da bist, trägst du doch sicher gern meine Tüten. Beim After-Shopping-Kaffee kann ich entspannt die neuen Heels von den Zehen baumeln lassen und falls ich die Beine ausstrecken möchte, hast du doch sicher nichts dagegen, dass ich sie auf deinem Stuhl ablege.

  • Dauer: 1 – 3 Stunden
  • Honorar: 120 Euro + Schuhe
  • Wie lange unsere Jagd nach neuen Schuhschätzen dauert, hängt ganz von deiner Großzügigkeit ab.

Getragene Nylons & Co.: Ich darf dir zwar derzeit nicht meine bestrumpften Sohlen ins Gesicht drücken, doch es spricht nichts dagegen, dir bei einem Kaffee oder einem Glas Wein ein Kuvert mit ganz besonderem Inhalt zuzustecken …

  • Dauer: ca. 1 Stunde
  • Honorar: 100 Euro + Wäsche (besprechen wir individuell)
Getragene Nylons einer Domina: Echte Nahtnylons an einer echten Strumpfliebhaberin

Wunsch-Outfits

Egal, was wir zusammen unternehmen wollen, irgendwas muss ich ja anziehen. Und vielleicht sind es ja zufällig deine Lieblingspumps oder die Nylons, die du schon so oft auf meinen Bildern angehimmelt hast? Je nach Wetter und Location könnte sich eventuell sogar ein kleines Latex-Accessoire in meine Garderobe schleichen. 😉

Wenn du mir eine Anfrage für ein Social Date schickst, verrate mir gern, für welche Kleidungsstücke dein Herz schlägt. Vielleicht ist das Schicksal dir ja gewogen 😉

Ideen für noch mehr Eskapaden

Das sind dir noch nicht genug Ideen? Auf meiner Bücherwunschliste findest du einen Reiseführer mit dem schönen Titel „52 kleine und große Eskapaden in und um Hamburg“ – darin wir finden wir sicher das perfekte Abenteuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.