Einfach zauberhaft – von Leonard

Für gewöhnlich sitzen meine Gäste im Vorgespräch und knien nicht auf dem Boden. Für gewöhnlich höre ich Komplimente als einzelne Sätze und nicht als hingebungsvolle Verbalsinfonie. Für gewöhnlich trinke ich meinen Tee nicht im Latexkleid. Doch manchmal ist alles anders und dennoch stimmig *lächel*
Als ich Leonard fragte, ob ich Auszüge seiner Mail mit dem Betreff “Rückblick Hamburgaufenthalt” hier veröffentlichen dürfe, antwortete er:
“Gerne können Sie meine Zeilen für Ihre Webseite verwenden. Nicht zuletzt haben mich auch die “Erlebnisberichte” dahin bewegt Ihnen einen Besuch abzustatten.
Wenn dies auch anderen als Entscheidungshilfe dient (wovon ich ausgehe), fühle wiederum ich mich geehrt.”

Also will ich sie euch nicht vorenthalten :)

Sehr verehrte Miss Leonie,

nun bin ich wieder in heimatlichen Landen unterwegs und denke mit Wohlwollen an meinen Hamburgaufenthalt zurück. [...]
Mein Reisepartner und ich haben uns noch viel von Hamburg angesehen, [...] doch in meiner Erinnerung wird der Besuch bei Ihnen das absolute Highlight bleiben.

Ich weiss nicht ob es Ihnen aufgefallen ist, aber als Sie mir das Halsband anlegten und dabei “Meins” sagten, fiel ein Stein von meinem Herzen ab und brachte mich zur Glückseligkeit.
Kompliment und Dank für Ihre Flagellationskünste. Selten wurde ich so zauberhaft wie von Ihnen behandelt. Sie sind eine Göttin. Ihre Grazie ist unschlagbar und Ihr Wesen hat mich verzaubert.

In meiner Erinnerung werden Sie auf Ewig Ihren Platz haben.

Es tut mir unendlich leid, mich versehentlich im Gummiversum auf den Fuß gekniet zu haben. Mir war vor Hingabe fast schwindelig. Ich hoffe Sie sehen es mir nach.

Abschliessend wollte ich mich bei Ihnen noch bedanken für den wunderschönen Nachmittag/Abend. Ich habe mich trotz meiner Nervosität dermassen wohl, sicher und gut aufgehoben gefühlt.
Sie können sich gar nicht vorstellen wie sehr ich Ihre Anmut genossen habe.
Sie sind Zuckersüß und Wunderschön. Ihre blosse Anwesenheit gab mir einen Genuss sondergleichen. Ein Fest, wenn nicht gar ein Rausch der Sinne.

Sind die Photos eigentlich etwas geworden? Nur zu gerne würde ich sie sehen. Vor allem den Brief. Denn der kam wirklich von Herzen.

Ich hoffe ihnen mit meiner Massage den Abend verschönert zu haben und auch sonst ein angenehmer Gast gewesen zu sein.

Ihrer Anweisung, nicht selbst Hand an mich zu legen leiste ich natürlich Folge. Wahrscheinlich habe ich dies gebraucht. Jemanden der mir einmal begreiflich macht was Sache ist.
Vielleicht wäre es Gut für mich einmal wieder auf den Boden zurückzukommen. Denn wie in meinem Brief beschrieben ist meine Fixierung auf dieses Thema vermutlich schon weit über das gesunde Mass gediegen.
Sie haben mir auf jeden Fall ein großes Geschenk gemacht. Ich kann jetzt wieder ein bischen mehr über mich lachen und mein Hirn tanzt sowieso seit meiner Begegnung mit Ihnen.

Demütig verabschiede ich mich, schwelgend in Gedanken an den süßen Duft von Ihrem Latexoutfit.
[...]
Die Freude war ganz auf meiner Seite. Ich war beim rausgehen noch derart benommen, dass ich erst in die falsche Richtung gegangen bin und erst auf nachfragen bei einem Fahrradfahrer wieder zur S-Bahnstation gefunden habe.

Leben Sie wohl und von meiner Seite wünsche ich Ihnen alle Liebe.

Auf Wiedersehen,
Ihr Leonard

2 Gedanken zu “Einfach zauberhaft – von Leonard

  1. Und wieder einer ist dem Charme und der Schönheit von Miss Leonie verfallen. Bei mir ist es ziemlich genau ein Jahr her, das ich das erste mal das vergnügen haben durfte, von ihr empfangen zu werden, und seit dem geht sie mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Es blieb nicht bei dem einen Mal, und es werden hoffentlich noch viele Audienzen bei ihr folgen. ( Die letzte ist schon wieder viel zu lange her) Ich glaube ich bin ein wenig Süchtig nach ihr. Aber ist es nicht schön, wenn man “so einer Sucht” verfällt. Zwar habe ich relativ selten die Gelegenheit sie zu treffen, aber Glücklicherweise gibt es ja diesen Blog, wo sie alle ihre “Süchtigen” regelmäßig mit netten Berichten und noch netteren Foto´s am Leben erhält. So wird die Zeit bis zum nächsten treffen nicht ganz so lang. Auch wenn ich hoffe, das ich schon bald mal wieder die gelegenheit habe, bei ihr um eine Audienz zu bitten.
    Leonie mach weiter so, du bist einfach toll.

    • *hihi* Ich freue mich zu lesen, dass meine “Süchtigen” sich noch bester Gesundheit erfreuen, auch wenn man länger nichts voneinander gehört hat. :) Der nächste Sommer kommt und damit auch wieder mehr Gelegenheiten, Simon. Bis dahin wird es auf jeden Fall noch etliche Blogeinträge geben und das Kopfkino steht ja schließlich niemals still… ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>