Goddess Worship – Bathtub & Maid

Ja, ich bin verrückt nach dekadenten Badeorgien! ;)
Dieses Mal habe ich mir die Gesellschaft einer süßen, vollbusigen Zofe gegönnt, die mich verwöhnt. Bemüh dich und dann darfst das nächste Mal vielleicht du im Kleidchen stecken, wenn ich ein Bad nehme…

Yes, I am obsessed with decadent bathing rituals! ;)
This time I treated myself with a lovely busty maid to treat me. If you are a good boy you could be in this dress the next time I take a bath…

Music: Prelude No. 23 by Chris Zabriskie

High Heels Fetish – Teasing Walk in brown Steve Madden Stilettos

Today you can again catch a glimpse of what’s awaiting in my shoe closet.
These ankle strap stilettos were a gift from one of my foot slaves – not completely altruistic I would say ;)
But hasn’t he got a good taste? Really like these shoes because the combine the elegance of high heels with the barefoot look and allow to worship nearly all parts of my feet while still wearing stunning heels!
Once again proof that I have wonderful clients :)

Neue High Heels

Ein lieber Gast hat mir diese tollen Schuhe zukommen lassen. Da er sie so schnell nicht live bewundern kann, habe ich ihm als Dankeschön diesen kleinen Clip gedreht, der sicherlich den einen oder anderen hier im Publikum erfreuen dürfte ;)
Viel Spaß damit!

Sale: Ripped Pantyhose

Hups, sieht aus, als hätte ich da eine kleine Laufmasche ;) :D
Ich hatte diese Strumpfhose den ganzen Tag an. Wenn DU sie gern hättest, tausche ich sie mit dir gegen ein neues Paar (glänzend, helle Farbe, von Kunert, Größe IV).

Ups! Seems like a got a little ladder in my pantyhose ;) :D
I’ve worn these tights the whole day. If YOU would like to have this ripped pair of nylon love just bring/send me a new one (shiny, light colour, by Kunert, size IV).

Call me Bathtub Goddess: Badewannen-Obessionen

Nachdem ich mich gestern nach einem langen, anstrengenden Tag habe in ein Meer aus Schaum gleiten lassen, fiel mir auf, dass ich mittlerweile eine stattliche Sammlung an Badewannenbildern habe :D Grund genug, einen klein Blog-Eintrag draus zu machen ;)

Ja, ich und (meine) Badewanne haben ein sehr inniges Verhältnis zueinander. Sie ist mein privates Stück Luxus, das ich jederzeit zur Verfügung habe und ich finde, schöne Badewannen haben immer etwas Verträumtes, Verführerisches, Zauberhaftes. Vielleicht habe ich deshalb so viel Spaß daran, Fotos darin zu schießen. Aber nicht nur das. Eine Badewanne kann sogar ein wunderbares Setting für eine Session sein und war es auch schon so manches Mal, z.B. als Bademeisterin, Cuckoldress oder bei einem intensiven Tease-and-Denial-Spiel.

Schaum, Öle und wunderbare Düfte beflügeln meine Sinne aber auch ohne devote Gesellschaft. Etliche meiner Gäste und Fans wissen das und so finde ich mich in der wunderbaren Situation, öfter mal mit tollen Badezusätzen (z.B. von LUSH) beglückt zu werden. Kürzlich fand sogar ein großes, extrem flauschiges Handtuch seinen Weg in meine Geschenkesammlung. Wobei man sagen muss, dass dieses Handtuch ein tolles Geschenk war, weil es sich auf einen Running Gag bezog, der sich in einer tollen Session entwickelt hat. Normalerweise ziehe ich dann doch eher feine Wäsche statt Haushaltstextilen vor *schmunzel*
Grundsätzlich bin ich kein übermäßiger Winter-Fan, aber zum Ausleben meiner Badewannen-Obsessionen ist die dunkle Jahreszeit einfach perfekt! Denn was wäre das schönste Schaumbad ohne Kerzenschein? …und wenn der Kerzenhalter menschlicher Natur ist und das Wachs sich unnachsichtig seinen Weg über empfindliche Körperstellen sucht, ist das Wannenvergnügen doch gleich noch ein wenig amüsanter… ;)

A perfect Sunday: Sissy, Tea and Lingerie

OK I can imagine a lot of variations when it comes to the question how a perfect Sunday looks like. But wearing beautiful lingerie, relaxing on my bed and enjoying tea perfectly served by a well dressed and well trained sissy maid is definitly one of them :)
Maybe it’s YOU the next time…?

Because some of the Ladies and sissy boys asked: The corset is from What Katie Did. I love this brand so much! They make gorgeous vintage style lingerie.

Rollenspiel: Wilde Amazonen in Nylon

Ich betone ja immer wieder, dass ich großen Spaß an Rollenspielen habe und diese auch gern von den üblichen Verdächtigen wie Lehrerin, Krankenschwester, Chefin, Nachbarin und Co. abweichen dürfen.
Außerdem liebe ich Kostüme! Fantasie ist eine tolle Sache und man kann sich vieles dazudenken, aber tolle Requisten machen das Ganze einfach noch besser!

Heute gibt’s mal ein kleines Häppchen, was ein Rollenspiel z.B. auch sein kann:
Wilde Nylon-Amazonen fangen einen Mann ein, der sich allzu tief in den Dschungel vor gewagt hat und diesen nie wieder verlassen wird, denn die Frauen haben quasi zum Fressen gern. ;) Aber das heißt ja nicht, dass man nicht vorher noch ein bisschen Spaß mit ihm haben könnte, z.B. indem er die amazonenhaften Nylonbeine verwöhnt…

Ich war schon häufiger eine durchtriebene Dschungelkönigin in echten Nylons, Strumpfhosen und High Heels und habe jedes Mal einen wahnsinnigen Spaß dabei! :)

Der Fantasie sind so wenige Grenzen gesetzt – traut euch sie zu benutzen! Es kann Wunderbares dabei entstehen! :)

Einschränkungen bei einer Domina – schlimm?

Sonst erzähle ich hier ja vor allem. Heute aber habe ich eine Frage an die Männerwelt da draußen, die mir schon länger immer mal wieder durch den Kopf ging und mich gerade etwas “akuter” beschäftigt.

Von den 24/7-Göttinnen halte ich persönlich ja eh nicht so viel, weil man eben nicht nur Herrin/Göttin/Domina ist, sondern eben v.a. mal Mensch. Und als Mensch hat man eben auch mal das eine oder andere Problem. Klar, ist man erkältet, bleibt man mal 2-3 Tage zu Hause. Manchmal sind es aber größere Dinge. Ich erinnere mich z.B. an eine Kollegin, der ein schweres Teil auf den Fuß fiel und die daraufhin einige Zeit einfach keine High Heels tragen konnte. Sessions gab es also nur barfuß oder in flachen Schuhen. Die Gäste nahmen es entspannt.
Im Sommer hatte ich eine Po-Fetisch-Session und in der Nacht fielen Stechmücken über meinen Prachtarsch her. Das war mir wahnsinnig unangenehm, so dass ich den Gast morgens beim Bestätigungsanruf darüber informierte, aber es war für ihn gar kein Problem.
Mitten in der Strap-on-Session krampft einem das Bein und man muss unbedingt aus den Schuhen raus.

Solche und ähnliche Dinge passieren einfach. Bisher war ich immer begeistert, wie entspannt Gäste reagieren.
Wie seht ihr das generell? Welche “Einschränkungen” wären für euch total unproblematisch, was könntet ihr bei einer Dame, die ihr bereits kennt und schätzt hinnehmen, was geht gar nicht?
Klar, perfekt ist am schönsten ;)

Tatsächlich habe ich einen ganz konkreten Hintergrund für diese Frage: Ich teste derzeit Meditape, da ich häufig mit Knieschmerzen zu kämpfen habe. Manch einer hat diese Tapeings bestimmt schon im Bekanntenkreis oder bei Sportlern gesehen. Wer nicht, hier ein Beispiel:
Das Bild zeigt auch genau das Tape, das ich derzeit auf den Knien habe. Wenn das nun nicht gerade Pink und Babyblau ist, sondern Schwarz oder Hautfarben wäre: Wäre das dramatisch, wäre es völlig egal? Wie seht ihr das so?

Ich bin sehr auf EHRLICHE Antworten gespannt. Bauchpinselei, dass ich auch mit verklebten Knien großartig aussehe, nützt mir nur was, wenn ihr das auch wirklich so meint ;)