RubberCat: Latex only Event in Hamburg – 2. November 2019

Es hängt Gummigeruch in der Luft am ersten November-Wochenende:

  • Latexstammtisch am Freitag
  • Rubber-only-Party am Samstag und
  • ein glänzendes Abschlussfrühstück am Sonntag.

Das Catonium verschreibt sich vom 1. – 3. November 2019 ganz dem Thema Latex – spielen, tanzen, socializen.

Mein persönliches Latexspielzeug kann mir an diesem Wochenende leider nicht zur Verfügung stehen, sodass ein Platz an meiner Seite frei ist. Möchtest du dich als hingebungsvoller Latexliebhaber oder als willenloses Gummiobjekt mit mir in einer glänzenden, glibischigen Welt verlieren?

Dann bewirb dich via Mail um diesen Platz und beschreib mir, zu welchen Events du mich ausführen möchtest und ob du dir eine private „Afterparty“ in deinem Hotelzimmer wünscht.

Latex-Göttin Miss Leonie in Vollgummierung im Hotelbett
I see you. Not only the social dress you wear everyday. I’m looking deeper. Recognizing you for what and who you are. Your need for transformation. Your desire to serve. Your wish to belong. Come closer. Fall down the rabbit hole and be welcomed in my shiny realm … / Photo by Hallunkenkunst

OnlyFans: Exklusive Videos & Co.

[Scroll down for English version]

Ich kuriere aktuell die letzten Züge meiner Grippe aus und dachte mir, ich nutze die Zeit für was Schönes, was ich ohnehin schon länger vorhatte. Und so habe ich vor ein paar Tagen meinen Account bei OnlyFans eingerichtet.

Für alle, die das noch nicht kennen: Was ist das? OnlyFans sieht aus wie Twitter und funktioniert auch so ähnlich. Mit einem kleinen Unterschied: Um zu sehen, was ich dort poste, musst du einen Monatsbeitrag bezahlen (aktuell 15 US-Dollar).

Warum du das tun solltest? Nun, es zwingt dich natürlich niemand 😉 Aber ich werde auf OnlyFans immer wieder Sahnehäppchen posten, die ich nirgendwo gratis zeige. Das können sowohl Bilder, Videos als auch kleine Mindfuck-Geschichten sein. Der Obolus von umgerechnet etwa 12 Euro pro Monat ist also eher symbolisch, wenn man überlegt, was du dafür zu sehen bekommst. Immerhin habe ich großen Spaß daran, diese kleinen Teaser mit der Welt zu teilen – aber es macht eben mehr Spaß, wenn man auch etwas zurück bekommt und nicht nur gratis irgendwelche Tastenerotiker unterhält, die ohnehin niemals zu echten Gästen werden 😉 Außerdem gibt es noch ein paar andere nette Funktionen:

  • Tips: Wenn dir etwas besonders gut gefallen hat oder du mir einfach nur eine Freude machen willst, kannst du jederzeit ein Trinkgeld („Tip“) senden.
  • Bezahlnachrichten: Prima, wenn ich mir Zeit für erotische Chats nehmen soll.
  • monatlich kündbar: Du musst keine Langzeitverpflichtung eingehen.

Für mich ist das Ganze ganz schön, weil ich gern mal ein kleines Video drehe, aber keine Lust habe, einen Clip-Store auf einem der großen Videoportale zu pflegen. Wer mich also gern öfter mal in bewegt oder besonders sexy sehen möchte, hat nun die Chance dazu 🙂

Inhaltlich wird dort die ganze Bandbreite dessen auftauchen, was mich so begeistert: Latex, Füße, Nylons, Hintern, Bondage, Tease & Denial, … Gelegentlich lasse ich mich ja auch mal zu einem Wunschvideo überreden. Auch das können wir via OnlyFans abwickeln.

Und jetzt: Melde dich an und genieß‘, was du siehst!

I nurse my influenza at the moment so I thought I could use the forced rest to do something nice I planned for quite some time now. So I set up an Account at OnlyFans.

If you don’t know it yet: What is OnlyFans? Well, it looks a lot like Twitter and works very similiarly. With one little difference: To see what I post there you have to pay a monthly tribute (right now: 15 US Dollars).

Why should you do that? Well, of course nobody is forcing you to 😉 But every now and then I will post exclusive content there that will appear nowhere for free.That can be videos, photos or little mindfuck stories. So the obolus you pay is really more of the symbolic kind if you compare it to what you get for it. That’s because I really enjoy teasing you with these things – but I enjoy it a bit more if I get something back instead of only entertaining online lurkers that will never evolve to real clients/servants 😉 Also there are some nice features:

  • tips: If you enjoyed something in particular or just want to bring a smile to my face you can send a tip at any time.
  • paid messages: Perfect if you would like me to take the time for erotic chats.
  • terminable every month: You don’t have to commit to a long abo.

For me this system is perfect because I take pleasure in filming something from time to time but have no interest in upkeeping a clip store at one of the big video portals. So if you want to see me in action more often: Here is your chance 🙂

The content will be the full range of what I enjoy: latex, foot fetish, nylons, ass worship, tease and denial, bondage, … From time to time I agree to do custom clips. That is something that also can be managed through the OnlyFans site.

And now: Sign up and enjoy!

Kinky Xmas 2017 [English Version]

By now it is so cold outside that I have to switch seamed stockings for opaque pantyhoses and most likely by next week I will have a dozen boxes of homemade cookies in my kitchen. That can only mean onw thing: Christmas is near!

It’s my first Christmas without a dungeon and that feels stange for many reasons: It was right before Christmas when I first got a taste of being a professional Dominatrix. Some years I spent the holidays at Studio M.Z. Labyrinth and every year I had a special offer during the Advent season. Oh, how well I remember the year when I transformed one of my slaves into a living christmas tree! 😀 Also: Every client – no matter how big or small his booking – got a little festive goodie bag. With some guys I even sat together for hot punch and fruit cake. I enjoyed all of this very much and not having it this year … it hurts a bit.

But: I am not the kind of woman who laments. I prefer looking for solutions. So I came up with something that allows us to enjoy a bit of kinky xmas fun nonetheless *chuckle*

I will pack a personal xmas surprise package for you – a real or virtual one. This is how it works:

1. You’ll surprise me with something from my wishlist – how bis or small is up to you.

2. You tell me via comment or email:

  • 3 shorthands with things you like – e.g. „feet, worn pantyhose, orgasm control“ or „latex, boots, ass worship“ or „cuckolding, chastity, nipple play“ or whatever it is tha makes you tick.
  • If you would like a real or digital xmas gift.
  • For a real package I will need your addresse, otherwise your email addresse will suffice.

3. You’ll enjoy the pleasant anticipation. Your gift can include:

  • used lingerie, stocking or socks
  • slave tasks
  • photos
  • videos
  • brainfuck stories
  • homemade/hand-picked sweets

While creating you xmas gift package I will keep in mind a) the 3 keywords you have given me and b) the gift you have picked for me – if possible and senseful this might even play a part in what I may create for you.

So if you would like to play this little xmas game with me: This offer stands until 31th December 2017. This way you have chance for a kinky gift even if your advent time is pretty stressful and you might just recognize on Christmas Eve that something special is missing to you.

Schuhfetisch: Neue Hunter-Gummistiefel

Machen wir uns nichts vor: Ich habe mehr Schuhe als ich tragen kann. Aber: Das hält micht nicht davon, weitere zu wollen 😀

Einige meiner Gummstiefel – aber nicht alle 😉

Hier oben im regnerischen Norddeutschland tut man schon gut daran, wenigstens ein Paar Gummistiefel zu besitzen. Oder zwei, oder drei, … *hust* Kürzlich hat der Postmann mir ein ganz wunderbares Paket gebracht und meine Sammlung ist nun um ein paar hohe, glänzende Gummistiefel von Hunter reicher! Und es lässt sich nicht leugnen: Der qualitative Unterschied zwischen der Luxusmarke und den günstigen Regenstiefeln vom Schuhladen um die Ecke ist schon bemerkenswert. Auch der Gummigeruch ist sehr angenehm – aber da spricht nun eher die Latex- als die Schuhfetischistin *g*

„Original Huntress Gloss“ Boots by Hunter

Wie ich dazu schon auf Twitter schrieb: Man weiß spätestens dann, dass man einen Fetisch hat, wenn man Gummistiefel besitzt, die ausschließlich drinnen getragen werden 😀 Leider(?) hat der Kauf dieser schwarzen, glänzenden Stiefel nicht dazu beigetragen, meine Gummistiefellust zu stillen. Vielmehr habe ich jetzt erst recht Lust, noch mehr Hunter Boots in meinem Schrank – und natürlich meinen Füßen – zu sehen! Ich freue mich jetzt schon drauf, sie zusammen mit schwarzen Latex-Leggings zu tragen und angemessen verehren zu lassen … *lächel*

 

What’s your favourite type of play?

Someone asked „What’s your favourite kind of play?“ in the ProDomme group on Fetlife and I considered it would be nice to publish my answer here as well:

There are many practices I enjoy but what makes me really enjoy a session is a certain kind of feeling, a connection with my client. To know that I am the centre of his universe right now, to see him shiver when I run a finger down his spine, to see little pearls of sweat on his forehead just because I gave him this special evil smile…
When I have this connection with someone even things that are not that high on my personal kink list can thrill me a lot. E.g. recently I deepthroated one of my regulars with a huge strapon. Usually I don’t like that chooking and gagging stuff and wouldn’t think of doing that but in that moment it was absolutely great!

I am much more of a dominant than a sadist. Nevertheless I totally agree with goddessofevil: I love getting a reaction! Nothing is more dull than hitting and teasing your ass off and not getting a reaction.

But of course there are some concrete things I always enjoy:
– Tease & Denial
– Foot & Nylon Fetish
– Latex
– Bondage
– Impact Play (especially canes & single tails)
– Goddess Worship

If you like to follow the full discussion you can find it here.

Rubber & Ropes

[English text below pictures]

Latex und Seilbondage – zwei meiner großen Leidenschaften, die in meinen Sessions erfreulich oft Hand in Hand gehen 🙂
Mir fiel kürzlich auf, dass ich zwar ab und an Sessionfotos in meinem Twitteraccount poste, das hier aber bisher zu kurz kam.
Daher werfe ich einfach mal ohne großes Getöse ein paar meiner Lieblingsbilder in die Runde. Der Anblick spricht für sich und den Rest erledigt das Kopfkino 😉

Rubber and rope bondage – two of my big passions that pleasantly often found together during my sessions 🙂
I recently noticed that I post session pics from time to time on my Twitter account
but that it been given short shrift here in my blog.
So I’m throwing in some of my favourite rubber bondage pictures without much talking. The photos speak for themselfes and the rest happens in your head 😉

Video: Latex Mistress – Rubber Hood & white Wig

It was an intense and very sweaty latex session. Afterwards I took a quick video in our clinical room at Studio M.Z. Labyrinth.
Enjoy!

Music: Meantime by Jahzzar
Latex: Isabeau Ouvert Latex Fashion

Kinky Easter Bunny

Mein Ostern ist schon jetzt großartig, denn ich durfte gestern dieses hübsche Bunny einkleiden und einölen 😀

Na, neidisch?
Kann ich verstehen! 😉

Genießt die freien Tage über Ostern und spielt nicht so viel mit den Eiern 😉
Ich selbst werde es genau so handhaben und bin über Ostern nur für verbindliche Termine erreichbar (d.h. Donnerstag und Freitag sind diese Woche keine sehr kurzfristigen Sessions á la „Ich kann in 30min da sein“ möglich).

Der glänzende Hintern gehört übrigens der zauberhaften Salome Sinthetic und das beste Hasenkostüm der Welt kommt von Isabeau Ouvert.

Frohe Weihnachten 2015

2015 geht zu Ende und ein Blick auf den obzön großen, glitzernden Baum in meinem Wohnzimmer (nein, nicht der hier, ein richtiger, aus dem Wald und so ;-p) lässt mich vermuten, dass heute Weihnachten ist. Und wenn das allein nicht reichen würde, wären da immer noch die vielen lieben Festtagsgrüße, die mich von Gästen und Fans erreicht haben 🙂 Vielen lieben Dank euch allen!
Ich wünsche allen, die mich im Jahr 2015 auf so wunderbare Weise begleitet haben, einen besinnlichen Jahresausklang. Genießt ein paar ruhige Tage im Kreise eurer Lieben, oder ganz entspannt allein mit eurem liebsten Hobby.
Rutscht gut ins nächste Jahr und lasst dabei Peitschen und Korken knallen 😉
2015 war ein interessantes Jahr, in dem ich wunderbare Menschen kennenlernen und so einige sehr intensive Begegnungen erleben durfte. Längst vertraute Spielzeuge und neue Gesichter, erste Male und bittersüße Abschiede, wilde Exzesse und erotische Meditationen – es war ein buntes Jahr und ich bin sehr gespannt, was und wen das nächste bringen wird… 🙂

Vielen Dank an T., der mir dieses süße Bild als Weihnachtskarte hat zukommen lassen und natürlich auch an Shiniez, von dem dieses Artwork stammt!

Lady Nutcracker – Xmas Latex 2015

Eine kleine Vorahnung gab es ja kürzlich schon und auch die richtigen Ergebnisse möchte ich natürlich gern mit euch teilen!
Vielen lieben Dank noch einmal an Isabeau Ouvert für die ich in dieses atemberaubende Couture-Outfit schlüpfen durfte!

Einzelteile: Latex Handschuhe, Latex Leggings, Latex Bolero, Latex Halskorsett mit Epauletten und Latex Uniform Korsett mit Frack – alles (auf Anfrage) bei Isabeau Ouvert zu haben 🙂

Genießt die Vorweihnachtszeit und lasst euch nicht zu sehr stressen.
Mit ein bisschen Glück gibt’s bis Heiligabend vielleicht noch ein weiteres Bild zur Beruhigung (oder zumindest angenehmeren Aufregung) der Nerven 😉