Fotograf gesucht: Trenchcoat & Nylons

Hervorgehoben

Der Sommer war, naja, typisch hanseatisch und der Herbst ist nicht mehr weit. Ich habe Lust auf ein elegant-erotisches Outdoor-Shooting:

  • Setting: Parkbank und Herbstlaub im Sonnenschein
  • Outfit: Trenchcoat, Pumps, Handschuhe, Nahtnylons
  • Stil: Pin-up, classy/teasing (ein hervorblitzender Strumpfrand, aber kein provokantes Dessous in Public)
  • Location: gilt es noch (gemeinsam zu finden), bevorzugt Hamburg und Umgebung

Vertragsform: TfP (Spaß und Bilder für beide) inkl. gewerblichem Nutzungsrecht

Optisch soll das Ganze in diese Richtung gehen:

Wenn du Lust auf dieses Projekt hast, schick mir deine Anfrage gern unter dem Betreff „Trenchcoat & Nylons“ am kontakt@miss-leonie.com – Links zu deinen Referenzen nicht vergessen 😉

New Domina Photos: 20s Vintage FemDom – Diva & Servant

Ich habe etwas getan, was ich seit Jahren ( – OMG, seit JAHREN! oO) nicht getan habe: Ein Foto-Shooting! Mit dem talentierten Fotografen, der schon so viele andere meiner Bilder geschossen hat, hinter der Kamera und einem submissiven Gentleman an meiner Seite.

Das Thema: Weibliche Dominanz im Stile vergangener Jahrzehnte. Eine Hommage an die Roaring 20s, die Goldenen Zwanziger: Intensives Make-up, hautfarbene Nylons, Flapper Dress, Wasserwelle und Hosenträger. Eine Ära wie ein Tanz auf dem Vulkan – ganz wie eine Session mit mir.

Selfie aus der Shooting-Pause

Selbstverständlich steigen die Außentemperaturen bei solchen Gelegenheiten immer spontan auf 1.000 °C an – aber das hat der Sache keinen Abbruch getan! Ich hatte einen wunderbaren Tag voller Lachen, Nylonrascheln und dominant-devotem Knistern in der Luft. Und fast am wichtigsten: Ich bin sehr, sehr glücklich mit den Bildern, die dabei entstanden sind!

Auf meiner Webseite werde ich sie demnächst einpflegen, aber hier gibt es schon mal einen Blick durch’s Schlüsselloch:

Kinky Easter Bunny

Mein Ostern ist schon jetzt großartig, denn ich durfte gestern dieses hübsche Bunny einkleiden und einölen 😀

Na, neidisch?
Kann ich verstehen! 😉

Genießt die freien Tage über Ostern und spielt nicht so viel mit den Eiern 😉
Ich selbst werde es genau so handhaben und bin über Ostern nur für verbindliche Termine erreichbar (d.h. Donnerstag und Freitag sind diese Woche keine sehr kurzfristigen Sessions á la „Ich kann in 30min da sein“ möglich).

Der glänzende Hintern gehört übrigens der zauberhaften Salome Sinthetic und das beste Hasenkostüm der Welt kommt von Isabeau Ouvert.

Lady Nutcracker – Xmas Latex 2015

Eine kleine Vorahnung gab es ja kürzlich schon und auch die richtigen Ergebnisse möchte ich natürlich gern mit euch teilen!
Vielen lieben Dank noch einmal an Isabeau Ouvert für die ich in dieses atemberaubende Couture-Outfit schlüpfen durfte!

Einzelteile: Latex Handschuhe, Latex Leggings, Latex Bolero, Latex Halskorsett mit Epauletten und Latex Uniform Korsett mit Frack – alles (auf Anfrage) bei Isabeau Ouvert zu haben 🙂

Genießt die Vorweihnachtszeit und lasst euch nicht zu sehr stressen.
Mit ein bisschen Glück gibt’s bis Heiligabend vielleicht noch ein weiteres Bild zur Beruhigung (oder zumindest angenehmeren Aufregung) der Nerven 😉

Weihnachtsshooting Sneak Peak

Ich hatte Kunstschnee, wo niemand, wirklich niemand, Kunstschnee haben möchte… 😀 😀 😀
Aber das Shooting vom Wochenende hat dennoch viel Spaß gemacht und ich kann es kaum erwarten, euch die Ergebnisse eines tollen Weihnachtsshootings in grandiosem Couture-Latex von Isabeau Ouvert zu zeigen!

„Fetischist!“

Ein mittelprächtiger Fotograf schreibt mich an. Er habe mich in der Fuß- und Nylonfetischgruppe gesehen und würde gern mit mir shooten.
OK. Ich bitte ihn also, mir seine Vorstellungen bzgl. der Aufnahmen und des Honorars zu unterbreiten.
Selbstverständlich hat er sich das so nicht gedacht, man könne sich doch bestimmt anders einigen.
Aha.
Gut, wenn er für das Shooting haufenweise neue Nylons, Dessous und Schuhe besorgt, die danach in meinen Besitz übergehen, hätte ich vielleicht sogar darüber nachgedacht. 😉 Wenn die fetischistischen Gelüste beider Parteien ausreichend befriedigt wären, wäre das ja vielleicht zu erwägen.
Nein, sämtliche „Angebote“ seinerseits waren Dinge, die er gern will. Schön für ihn. Ich will auch so vieles, aber ich bezahle meine Brötchen ja auch nicht damit, dass der Bäcker mir zusätzlich noch ein Stück Kuchen einpacken darf.
Leider ist das kein überraschender Konversationsverlauf. Sowas habe ich tatsächlich häufiger. Freundlich aber sehr direkt erkläre ich ihm, dass das ein völlig schiefes Konzept ist, dass er mir da unterzuschieben versucht und dass ich nach vielen Jahren Shootingerfahrung längst beschlossen habe, keine kostenlosen Fetischfotos mit Fetischisten mehr zu machen, da diese einfach i.d.R. für mich nicht verwendbar sind, weil der Fokus so sehr auf dem eigenen Fetisch liegt, dass alle anderen wichtigen Details, die ein gutes Bild ausmachen, verloren gehen.
Jetzt ist er beleidigt, weil ich ihn einen Fetischisten genannt habe.
WTF?!
Wie kann einen das beleidigen, wenn es a) offenbar der Wahrheit entspricht und v.a. b) aus dem Mund einer Frau kommt, die sich selbst ganz offen als Fetischistin beschreibt?
*kopfschüttel*
War wohl doch ein bisschen zu warm in den letzten Tagen…

From dawn till Dawn

Last weekends shooting started pretty early in the morning and it was a very long day. Our last set was me in the white latex legging, the black latex corset, long white latex gloves and kneehigh plateau boots. Uh and the little latex collar and tie of course!
When I was all dressed up and looked in the mirror I spontanously thought: „OMG, I am Dawn!“
Am I the only one seeing the dawnesque touch here? *g*
For all who don’t know who am I talking about: M. Linsner’s Dawn

Latex: Isabeau Ouvert
Whip: Victor Tella

Schokoladenseiten, Paradiesvögel und Manga-Mädchen in Latex

Ich war ja schon eine ganze Weile nicht mehr shooten, aber letztes Wochenende hat es mich dann mal wieder mit und für Isabeau Ouvert vor die Kamera gezogen. Es war wie immer eine Freude, mit diesem tollen Label zusammenarbeiten zu können und so möchte ich euch die Ergebnisse natürlich nicht vorenthalten! Das Einpflegen auf die HP dauert ja immer ein bisschen 😉

Es ist bunt, es ist raffiniert, es sitzt perfekt – eigentlich alles wie immer *g*
Bis auf einen kleinen Unterschied: Ausnahmsweise war ich tatsächlich nur Model und habe mal ein Outfit geshootet, das sich nicht in meinem eigenen Fundus befindet! So, wir raten nun alle mal, welches das wohl sein könnte… RICHTIG! 😀 Das Manga-Girl (ich tue mich ein bisschen schwer, es „Schulmädchen“ zu nennen, wenn ich es trage *g*) 😀
Allerdings finde ich ja nicht, dass solche Outfits per se etwas Devotes/Passives haben müssen. Ich sehe da z.B. die Kapitänin der Cheerleadermannschaft, die dem kleinen, sabbernden Nerd ihre Hausaufgaben überlässt oder die fiese Oberstufenschülerin, die dich schonmal an der Unterhose am Fahnenmast hochzieht *lach* oder, oder, oder… Fantasie ist ja so eine wunderbare Sache! 😉
Außerdem habe ich so einen ausgeprägten Kostümfaible, dass ich das eh alles nicht so eng sehe 😉

Wenn mich also jemand in der Schuluniform sehen möchte während einer Session: Sehr gern. Dafür muss der geneigte Gast das Outfit dann allerdings bei Isabeau Ouvert in Kiel bestellen und entweder zum Termin mitbringen oder direkt zu mir ins Studio schicken lassen. Andere Farben wären also auch kein Problem, da es ja neu angefertigt wird.

Nun wünsche ich aber erstmal viel Spaß beim Genuss dieses kleinen „Eye Candy“ 😉

Gummiklinik mit Fr. Dr. fet. Leonie

Schon seit Wochen hängt ein neues Latex-Klinik-Outfit von Isabeau Ouvert in meinem Schrank. Nun habe ich endlich mit meinem Fotografen das Klinikum unsicher gemacht und möchte die wunderbaren Ergebnisse der Welt natürlich nicht vorenthalten 😉

Wer also noch ein kleines Check-up zum Jahresende braucht oder etwas gegen die Winterdepression tun will, ist herzlich willkommen!

neue Latexbilder – sinnlich, weiblich, glitschig

Ich falle zwar gleich totmüde ins Bett, aber vorher muss ich unbedingt noch dieses Bild online stellen 🙂
Der Shootingtag war lang und anstrengend, aber auch superschön und spaßig und ich freue mich schon auf die viiielen unterschiedlichen Ergebnisse. Eines davon ist das hier:

Man(n) darf gespannt sein, was in den nächsten Tagen noch so kommt 😉

Edit: Da kommt noch eins *g*