New Domina Photos: 20s Vintage FemDom – Diva & Servant

Ich habe etwas getan, was ich seit Jahren ( – OMG, seit JAHREN! oO) nicht getan habe: Ein Foto-Shooting! Mit dem talentierten Fotografen, der schon so viele andere meiner Bilder geschossen hat, hinter der Kamera und einem submissiven Gentleman an meiner Seite.

Das Thema: Weibliche Dominanz im Stile vergangener Jahrzehnte. Eine Hommage an die Roaring 20s, die Goldenen Zwanziger: Intensives Make-up, hautfarbene Nylons, Flapper Dress, Wasserwelle und Hosenträger. Eine Ära wie ein Tanz auf dem Vulkan – ganz wie eine Session mit mir.

Selfie aus der Shooting-Pause

Selbstverständlich steigen die Außentemperaturen bei solchen Gelegenheiten immer spontan auf 1.000 °C an – aber das hat der Sache keinen Abbruch getan! Ich hatte einen wunderbaren Tag voller Lachen, Nylonrascheln und dominant-devotem Knistern in der Luft. Und fast am wichtigsten: Ich bin sehr, sehr glücklich mit den Bildern, die dabei entstanden sind!

Auf meiner Webseite werde ich sie demnächst einpflegen, aber hier gibt es schon mal einen Blick durch’s Schlüsselloch:

Nerdy, kinky role playing games

A friend just send this to me and I was like “OK, let’s look at a stupid clichee dominatrix sketch.” but I was surprised and amused in all the best ways *g* Enjoy!

If you are up for a kinky RPG adventure: Let me know! I’m your Dungeon Mistress – one way or the other ;) A session with me is like a natural 20 and oh boy, do I love critical hits!

How not to be a timewaster

Meaning well and doing well are two different things that are sometimes getting mixed up.

There are a lot of timewasters out there who just have no respect for the women they are talking to. I’m in this business much too long to make a fuss about these guys – the moment I uncover what they are they don’t get any more attention. Done.

But it’s a bit more tricky with potential clients who mean well but don’t think enough about what their actions really mean to the addressed lady. For you guys I have discoverd a very helpful piece of writing: Different Types of Timewasters by eyemblacksheep. This might also be helpful for the less experienced ladies that I know read my blog. Enjoy!

Kinky Impressions of Hotel Sessions

[English version below pictures]

Nachdem ich mich entschieden habe, mich aus der Studiolandschaft zurückzuziehen und nur noch völlig unabhängig “on location” in (vornehmlich) Hotels zu spielen, hat mich eine Menge positives Feedback erreicht und ich bin sehr dankbar für diese Rückmeldungen und das in mich gelegte Vertrauen!
Heute gewähre ich einen kleinen Blick durch’s Schlüsselloch der Hoteltür, um euch einen Eindruck zu geben, wie so ein Fetisch-Escort im Hotel aussehen kann.
Natürlich ersetzen Bilder niemals das Erleben ;)

I got a lot of positive feedback for my decision to draw back from working at a dungeon and being fully independent and doing sessions on location in hotels and fetish locations. I thank you all for that feeeback and the trust!
Today I will gift you with a little glimpse behind the hotel doors to give you a taste of how a fetish escort session may look like.
Of course pictures can’t substitute the experience ;)

Transen finden

Nach so viel schwerer Kost in letzter Zeit gibt’s mal wieder was Unterhaltsames *g*

Ich unterhalte mich ja gern über Vorlieben u.ä. – mit Menschen, die meine Aufmerksamkeit entsprechend honorieren. Aber für plumpes “Lass mal über meinen Fetisch reden!” bin ich halt wenig empfänglich. Da kann ich Dinge schon mal schnell missverstehen… *schmunzel*

Anfrage als persönlicher Sklave

Dieser Blogeintrag richtet sich ganz explizit an den jungen Mann, der mir seit Wochen Emails schickt, um mein persönlicher Sklave zu werden:
“Chapeau!” für deine Ausdauer, aber vermutlich ist dein Email-Postfach voll, denn meine Antwortmails kommen stets zurück. Wenn du es schaffst, mir regelmäßig zu schreiben, wirst du es doch sicher auch schaffen, dieses kleine, technische Problem zu beheben ;) Du kannst das ja als ersten Einstellungstest betrachten *lach*

Kinky Places Worldwide

[English version below the picture]

Es gibt ja eine Menge dieser Listen á la “10 Dinge, die du in deinem Leben gesehen haben musst”. Heute kam für mich die Frage auf:
Welche Fetisch-Locations sind so toll, dass man da unbedingt mal gewesen sein muss?
Primär denke ich dabei an BDSM-Apartments und Dominastudios, in die man sich einmieten kann. Aber auch besonders tolle Parties, Geschäfte o.Ä. aus dem Fetischbereich sind als Tipp ganz herzlich willkommen. Beglückt mich mit euren Favoriten! Wo seid ihr besonders gern oder wo wollt ihr unbedingt mal hin?

There are a lot of these “10 things to do before you die” lists. Today following question sprung to my mind:
Which fetish locations are so great that I just need to have seen them?
Primarily I think of BDSM apartments and dungeons for hire but I’m also very happy to hear about awesome parties, fetish shops and things alike.
Delight me with your favourites! Where do you love to be or where would you like to go some day?

Lust & Leiden: Eine kleine Philosophie-Geschichte des Masochismus

“Sadisten und Masochisten verbindet nichts. Der Sadist, wie ihn sich der Marquis de Sade ausdachte, sucht ein Opfer, das er quälen kann.
Der Masochist hingegen einen Komplizen seines Verlangens.”

Venus im Pelz, Leopold von Sacher-Masoch, Marquis de Sade, Freud und Nietzsche. Ein wunderbarer kleiner Beitrag von D-Radio Kultur zur Salonfähigkeit der freiwiliigen erotischen Unterwerfung; wahlweise zum Lesen oder Hören. Ich empfehle ganz klar die Audio-Variante!
—> Lust & Leiden: Eine kleine Philosophie-Geschichte des Masochismus

Ich bin im Übrigen viel lieber Komplizin als Marquise… ;)

Just some stuff for being a naughty doctor…

I guess my postman starts wondering why I get so many big and heavy packages :D
Today I restocked some of the bare necessities for playing safe and clean while being very dirty ;)

Eletro therapy with TENS stimulation; irrigator, enemas and rectal catheders for anal preparations; sterile lube for urethal sound play, some basics like tape and one-way sheets and some face masks just because I love the look of them! :)
I have an entire rack at home where I hoard expendable items like the the mentioned above, NaCl infusions, different gloves, needles and much more. I can easily turn your hotel room into a bizarre healthcare centre! :D

Neues Spielzeug: Vac-U-Lock Strapon-System

Einen guten Strapon-Harness zu finden, ist ja eine Kunst für sich. Dann auch noch gute Dildos zu finden, die Spaß bringen, macht es nicht leichter. Es gibt aber ein Sytsem, das ich vor ein paar Jahren bei der wunderbaren Madame Zarah entdeckt habe und mir damals öfter mal für meine Sessions stibitzen durfte: Vac-U-Lock by Doc Johnson.
Nun konnte ich nicht länger widerstehen und habe mir das System selbst angeschafft :)

Zunächst mit ein paar kleineren und durchschnittlichen Modellen, aber ich liebäugle schon sehr mit einigen der “Monster”, die es noch so gibt und weiß ja bereits aus eigener Erfahrung, dass die verdammt viel Spaß bringen – sowohl beim Pegging als auch bei Blowjob- und Deepthroat-Übungen für angehende Schlampen in Ausbildung… *schmunzel*
Falls jemand sich und mich mit einem der anderen Modelle beglücken möchte, sind sie auf meiner Wunschliste oder in verschiedenen Onlineshops zu finden. Es gibt auch ein unveröffentlichtes Latex-Strapon-Teasing-Video von mir, das u.U. als Dankeschön seinen Weg zum Schenker finden könnte… ;)
Ich freue mich auf jeden Fall schon auf’s Benutzen und kann nur sagen: Bang, bang, bangedibang… ;)